flaschen

unseren schaumwein keltern wir nach zwei verschiedenen verfahren.

der cidre bouché wird nach der méthode traditionelle gekeltert, dem klassischen champagner-verfahren.

hierbei vergärt der grundwein erst vollständig, bevor er nochmals mit zucker und hefe angereichert wird und er eine zweite gärung in der flasche durchläuft.

das verfahren welches im 17. jahrhundert von dom pérignon entwickelt wurde verleiht dem schaumwein mehr kraft und eine komplexere aromatik.

ruettelpult2.png

cidre bouché

bouche_bohnapfel-2+schatten.png
ruettelpult3.png

cidre pet-nat

der cidre pet-nat wird nach der méthode ancestrale hergestellt.

dabei wird der grundwein schon während der ersten gärung bei einem bestimmten restzuckergehalt in die flasche gefüllt, und gärt dort zu ende.

ein pet-nat überzeugt durch seine frische und leichtigkeit. die eher trockeneren schaumweine regen den trinkfluss an und funktionieren auch hervorragend als essensbegleiter.

pet-nat_strassaecker2-2+schatten.png